Champeaux, 8 Kilometer nordwestlich von Vitré, ist eine charmante Stadt im Herzen der Haut-Breton-Bocage.
Es kann sich rühmen, einen architektonischen Schatz zu besitzen, den Stiftskirche Champeaux, gilt als die Wiege der Renaissance in der Bretagne.

Village de Champeaux

Die Schätze der Stiftskirche von Champeaux

Die Stiftskirche von Champeaux ist dieeine der schönsten und bedeutendsten Stiftskirchen der Bretagne, wenn nicht aus Frankreich. Es enthält viele Schätze, die als historische Denkmäler klassifiziert sind, darunter: geschnitzte Kanzeln aus Eichenholz, klassifizierte Stände (XVIe Jahrhundert) oder das Außergewöhnliche Renaissancegräber von Guy III d'Espinay, Louise de Goulaine und ihrer Tochter Claude. Sie werden auch entdecken prächtige Buntglasfenster vom XVIe Jahrhundert, wie der Baldachin der Kreuzigung und der Baldachin von Pfingsten.

Kurze Geschichte der Gründung der Stiftskirche

Zu Beginn des XVe Jahrhundert zog die wohlhabende Familie von Simon I. d'Espinay, am Hof ​​des Herzogs der Bretagne und nahe am Hof ​​des Königs von Frankreich, in das Château de la Rivière in Champeaux. Sie führt die Restaurierung der Kapelle Sainte Marie-Madeleine durch, die an das Schloss angebaut und auf dem Dorffriedhof liegt. Sie ersetzt die vom Verfall bedrohte Pfarrkirche Saint-Pierre und wird 1448 in den Rang einer Stiftskirche erhoben.

Der Place du Cloître, ein erhaltener Zeuge

Gegenüber der Stiftskirche zeugt der Place du Cloître weitgehend von das alte kanonische kloster von Robert II. d'Espinay gebaut. Hier lebten der Dekan, sechs Kanoniker und etwa fünfzehn Kapläne. Letzterer betete für die Seelen der Herren von Espinay. In der Mitte des Platzes, der Brunnen von 1601 aus Sandstein und Schiefer, hat sein kaiserliches Dach von 1633 beibehalten.

Château de l'Espinay
Schloss Espinay © VitréCommunauté-AtoutFrance @ leblogcashpitache

Ein Nugget im Herzen der Bocage

Champeaux wird Sie mit seiner friedlichen Atmosphäre und seinem reichen historischen Erbe verführen. Eine kleine Oase der Ruhe mit Kreuzgang und Brunnen, dieses Dorf verdient einen Zwischenstopp während Ihres Wochenende in Vitre.
Die Stiftskirche ist im Winter von 9 bis 17 Uhr und im Sommer von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Auch zu sehen:

3 Kilometer entfernt liegt das Château de la Rivière oder Château de l'Espinay, ein gotisches Herrenhaus, das um 1500 von der Familie Epinay erbaut und unter Denkmalschutz gestellt wurde.